Auszeichnung
künstlerischer Projekträume
und -initiativen

ZWITSCHERMASCHINE/ Kulturpark 3000 e. V.

2013
Potsdamer Straße
161
Berlin
10783

Justyna Dryl, Light Container, 2016, Foto: Karol Komorowski

Benoît Maubrey, ARENA, Eine Lautsprecher-skulptur für Berlin, 2019, Foto: Jan Fuhrmann © VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Zum Erhalt von Kultur allgemein ist wichtig, sie aus dem ökonomischen Primat zu lösen; dafür stehen alle nicht kommerziellen Projekträume als selbstbestimmte Orte von experimentellen ­Fragestellungen, Versuchen, neuen ästhetischen Formulierungen, Untersuchungen sozialer Realitäten … und es wäre noch viel wichtiger, diese Szene insgesamt in ihrer Vielfalt zu erhalten, als vereinzelte Räume „auszuzeichnen“.Das Netzwerk ist wichtig, jedoch vielen Leuten nicht sehr bekannt. Es müsste medial präsenter auftreten, also sichtbarer werden, auch unabhängig von der Preisvergabe.Funding and access to funding is a key element in sustaining project spaces. There are many funding tools that project spaces can use to cover the costs of labor, materials, and rent. But the options are competitive and usually involve a lot of effort and paperwork. In our opinion, there needs to be a change in the funding system that includes simplifying the application process and shortening the waiting time between submission and announcement of the result. Only like this can the project space keep the momentum and focus on artistic and curatorial projects.