Auszeichnung
künstlerischer Projekträume
und -initiativen
Wenn die Stadt verkauft ist, erübrigen sich alle weiteren Fragen.Kunst kann fast alles, muss es aber nicht. Heute arbeiten wir in einem neoliberalen ­Turbokapitalismus, der an seine absoluten globalen Grenzen gekommen ist. Ohne künstlerische Arbeit wird es keine nachvollziehbare Übersetzung der jetzt NOTwendigen sozial-ökologischen Transformationsprozesse der west­europäisch geprägten Industriegesellschaften geben.Unsere Miete hat sich mehr als verdoppelt.